Ist das noch gesund? – Der Gesundheitspodcast der Techniker

Kopfschmerzen: Warum werden sie chronisch? mit Prof. Dagny Holle-Lee vom Westdeutschen Kopfschmerzzentrum

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kopfschmerzen hat ja jeder mal – und genau deswegen nehmen wir sie oft nicht ernst. Auch Hausärzte tun sich manchmal schwer damit, eine der über 200 Kopfschmerz-Arten zu diagnostizieren. Denn meistens gibt es keine sichtbaren Befunde, auch Hirnscans zeigen keine Veränderungen.

„Kopfschmerzen sind wie eine Softwarestörung“, sagt unser heutiger Gast Prof. Dagny Holle-Lee. Sie leitet das Westdeutsche Kopfschmerzzentrum an der Universitätsklinik in Essen. Woher diese Softwarestörungen kommen, wann sie gefährlich werden, wer besonders anfällig ist und was gegen Migräne, Cluster-Kopfschmerzen und andere Kopfschmerz-Arten hilft- das erklärt sie im Gespräch mit Dr. Yael Adler.

Und um jetzt schon mit einem Klischee aufzuräumen: Auch Männer bekommen Migräne – sie wollen die Diagnose aber oft nicht wahrhaben, denn viele halten Migräne fälschlicherweise für eine psychosomatische Erkrankung.

Zur Sprache kommen auch Fragen wie:

  • Warum bekommen immer mehr Kinder Kopfschmerzen?
  • Löst Stress Kopfschmerzen aus?
  • Welche Medikamente helfen gegen welche Kopfschmerzen? Und welche Medikamente können Kopfschmerzen verursachen?
  • Kann man Migräne oder Cluster-Kopfschmerzen heilen?
  • Ist Kopfschmerz erblich?
  • Wie kann ich ein möglichst schmerzfreies Leben führen?

Weitere Informationen der Techniker:

Kopf­schmerzen und Migräne: https://www.tk.de/techniker/2019092

Informationen des westdeutschen Kopfschmerzzentrums:


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.